Gartenmöbel

Produkte in der Kategorie: 37
Product filters

Der Garten, die Terrasse oder der Balkon sind Orte, die zu einer natürlichen Erweiterung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses werden können. An warmen Tagen halten wir uns gerne draußen auf und entspannen uns in der Natur. Wir verbringen Zeit mit unseren Liebsten beim Grillen oder bei einer Tasse Kaffee. Um das Potenzial der genannten Außenbereiche voll ausschöpfen zu können, lohnt es sich, sie mit richtig ausgewählten Gartenmöbeln auszustatten. Heutzutage gibt es viele Modelle auf dem Markt, die sich in Größe, Herstellungsmaterial, Funktionalität und Stil unterscheiden. So können Sie leicht ein Gartenmöbel-Set auswählen, das Ihren Bedürfnissen und Ihrem Geschmack entspricht. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir für Sie einen kurzen Überblick über Möbel für Garten vorbereitet.

Welche Gartenmöbel sollte man wählen?

Die richtigen Möbelgruppen für den Außenbereich zu finden, kann eine echte Herausforderung sein. Um sicherzustellen, dass sie funktional und an Ihre Bedürfnisse und Ihren Raum angepasst sind, sollten Sie vor dem Kauf einige wichtige Fragen zu Ihren Prioritäten und Möglichkeiten beantworten. Im Folgenden finden Sie einige praktische Tipps, die Ihnen dabei helfen, sich beim Einkauf zu orientieren und das für Sie am besten geeignete Gartenmöbel-Set zu finden.

Den richtigen Ort wählen

Überlegen Sie zunächst, wo Sie die Möbel platzieren wollen. Die Größe des zu gestaltenden Außenbereichs ist entscheidend für Ihre Wahl. Wenn Sie einen kleinen Balkon haben, wählen Sie schlanke, mobile Modelle mit geringem Platzbedarf, wie z.B. ein Set mit zwei Stühlen und einem Tisch. Bei der Einrichtung einer geräumigen Terrasse oder eines Gartens funktionieren hingegen große, mehrteilige Lounge-, Ess- oder Couchgarnituren. Gartenmöbel-Sets sind in der Regel so zusammengestellt, dass sie den bestimmten Parametern der Balkon- und Terrassenflächen entsprechen. Ihre Anordnung muss funktional sein, um ein ungehindertes Verschieben und eine bequeme Nutzung der Möbel zu gewährleisten. 

Verwendung definieren

Ebenso wichtig ist es, die Funktion zu bestimmen, die Ihre Gartenmöbel erfüllen sollen und wie Sie sie am häufigsten benutzen werden. Wenn Sie sich am liebsten inmitten der Natur entspannen möchten, wählen Sie Ausstattungselemente, die es Ihnen ermöglichen, sich bequem hinzulegen und ein Nickerchen zu machen, wie z.B. eine Garteninsel, eine Gartenliege oder ein Gartenmöbel-Set mit Sofa. Wenn Sie hingegen Partys, Grillfeste und Essen im Outdoor-Bereich planen, ist ein Tisch mit einer großen Platte unverzichtbar. Für alle, die ihren Morgenkaffee bei Vogelgezwitscher und einem guten Buch genießen möchten, eignen sich bequeme Sessel mit einem Couchtisch ideal. Einige Gartenmöbel-Modelle können mehrere dieser Funktionen in sich vereinen, aber das Wichtigste ist, dass sie auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. 

Stil wählen

Vergessen Sie bei der Auswahl der Garten-Ausstattungselemente nicht die Ästhetik! Auf dem Markt sind heutzutage zahlreiche Möbelmodelle erhältlich, die eine Vielzahl von Stilen und Lösungen bieten – von modernen und minimalistischen Formen bis hin zu traditionellen und rustikalen. Richtig ausgewählte Terrassen-, Garten- oder Balkonmöbel sind nicht nur funktionelle Ausstattungselemente für den Außenbereich, sondern ergänzen ihn auch und unterstreichen seinen einzigartigen Charakter. Eine harmonische und kohärente Umgebung fördert die Entspannung und ermutigt die Menschen, Zeit im Freien zu verbringen. Zudem spiegelt ein Raum, der dem persönlichen Geschmack entspricht, die Persönlichkeit und die Interessen der Besitzer wider. Dies wird von den Gästen, die zu einem Nachmittagskaffee oder einem abendlichen Treffen eingeladen sind, mit Sicherheit bemerkt und geschätzt.

Budget festlegen

Die Preise für Einrichtungselemente wie Gartentisch, Gartensessel usw. sind sehr unterschiedlich. Aus diesem Grunde sollten Sie sich vor dem Kauf überlegen, wie viel Geld Sie dafür ausgeben möchten. Die Kosten von Gartenmöbeln hängen hauptsächlich von den Materialien ab, aus denen sie hergestellt werden, obwohl es auch innerhalb einer einzigen Materialkategorie eine große Preisspanne gibt. Unter den Holzmöbeln sind solche aus exotischem Holz teurer, und unter den Metallmöbeln sind Modelle aus Aluminium teurer. Bei Polyrattanmöbeln zahlen Sie mehr für die Modelle, die aus einem hochwertigeren Geflecht bestehen – je dreidimensionaler, konvexer und dem natürlichen Rattan ähnlicher, desto teurer sind die Möbel. Mit niedrigeren Preisen können Sie bei Kunststoffmöbeln rechnen. In den letzten Jahren werden auch Palettenmöbel immer beliebter, die man sogar selbst bauen kann. 

Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Traummöbel für Terrasse, Garten oder Balkon auch auf die Anzahl der Teile, die im Set enthalten sind, auf zusätzliche Funktionen wie die Höhenverstellung der Rückenlehne oder der Tischplatte sowie auf eine modulare und kompakte Form. Vor dem Kauf sollten Sie nicht nur die Preise vergleichen, sondern auch ihre Qualität und Langlebigkeit, die stark von den verwendeten Materialien abhängen. 

Arten von Gartenmöbeln nach verwendetem Material 

Wenn Sie Ihre Gartenmöbel viele Saisons lang genießen möchten, sollten Sie darauf achten, dass sie aus langlebigen Materialien gefertigt sind. Aufgrund ihrer Beschaffenheit sind Outdoor-Möbel häufig schädlichen Witterungsbedingungen ausgesetzt. Feuchtigkeit, UV-Strahlen und Temperaturschwankungen können die Einrichtungsgegenstände beschädigen und ihr Aussehen beeinträchtigen. Deshalb lohnt es sich, auf die Eigenschaften der natürlichen Rohstoffe oder Kunststoffe zu achten, aus denen sie hergestellt werden.

  • Gartenmöbel aus Holz

Holz-Gartenmöbel haben ein schönes natürliches Aussehen und fügen sich daher perfekt in rustikale und traditionelle Räume ein. Diese Möbel haben außerdem den Vorteil, dass sie sich angenehm anfühlen und sich bei direkter Sonneneinstrahlung nicht zu stark erwärmen. Gartenmöbel aus Holz sind jedoch empfindlich gegenüber Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen und müssen daher regelmäßig imprägniert werden, um das Holz vor diesen Faktoren zu schützen. 

  • Rattan-Gartenmöbel

Rattan-Gartenmöbel werden aus einem natürlichen Rohstoff hergestellt, der aus dem Stamm der Rattanpalme (Rotang) gewonnen wird. Rattangeflecht ist biegsam und haltbar, was die daraus geflochtenen Konstruktionen robust und dennoch leicht macht. Aufgrund ihres natürlichen, stilvollen Aussehens und ihres interessanten Designs eignen sich Rattanmöbel sowohl für Gärten als auch für Innenräume. Sie funktionieren am besten in Interieurs, die im Boho-, rustikalen oder ethnischen Stil gestaltet sind. Rattan ist wetterfest, aber um sein ästhetisches Aussehen und seine Haltbarkeit zu erhalten, muss es richtig gepflegt werden, z.B. regelmäßig mit einem Tuch und einem milden Reinigungsmittel von Schmutz und Staub befreit werden. Trotz seiner Langlebigkeit hält es starkem Regen und Schnee nicht gut stand, daher sollten Ausstattungselemente aus diesem Material vor Feuchtigkeit geschützt werden, z.B. unter einem Vordach gelagert werden.

  • Gartenmöbel aus Polyrattan

Bei Polyrattan handelt es sich um einen Kunststoff, der in seinem Aussehen und seiner Struktur natürlichem Rattan ähnelt, jedoch um ein Vielfaches haltbarer ist als dieses. Möbel aus Polyrattan-Geflecht zeichnen sich durch ihre hohe Widerstandsfähigkeit gegen Witterungseinflüsse wie Feuchtigkeit, niedrige und hohe Temperaturen und UV-Strahlen aus. Gleichzeitig erfordern diese Garten- bzw. Terrassenmöbel keine besondere Pflege und sind leicht sauber zu halten. Gartenmöbel aus Polyrattan sind meist in den Farben Beige, Weiß, Grau und Braun erhältlich. Durch die Kombination von stilvollem Design und natürlich wirkendem Polyrattan passen diese Einrichtungsgegenstände sowohl zu modernen als auch zu klassischen Arrangements.

  • Gartenmöbel aus Kunststoff

Gartenmöbel aus Kunststoff zeichnen sich durch ihre hohe Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit aus, weshalb sie gerne als Ausstattungselemente im Außenbereich verwendet werden. Kunststoff hat außerdem den Vorteil, dass er leicht zu reinigen ist. Er nimmt keinen Schmutz auf und erfordert keine zusätzliche Pflege. Zudem sind Kunststoffmöbel leicht und einfach zu verschieben, so dass der Garten schnell umgestaltet werden kann. Eine große Auswahl an Farben ermöglicht die Anpassung Ihrer Traummöbel an individuelle Bedürfnisse. Leider sind Gartenmöbel aus Kunststoff auch anfällig für mechanische Beschädigungen, z.B. Kratzer, Verformungen oder Verfärbungen durch Sonneneinstrahlung, was sie nicht besonders langlebig macht.

  • Gartenmöbel aus Metall

Der Vorteil von Metallmöbeln liegt vor allem in ihrer Langlebigkeit. Die Konstruktion solcher Einrichtungsgegenstände besteht meist aus Metall – Aluminium oder Stahl –, während andere Elemente wie Sesselsitze oder Tischplatten aus anderen Materialien und Werkstoffen wie Gewebe, Glas, Holz oder Polyrattan-Geflecht hergestellt werden. Garten- oder Balkonmöbel aus Aluminium sind leichter als solche aus Stahl und verfügen oft über eine Klappfunktion, so dass sie leicht umgestellt und verstaut werden können. Aluminium ist außerdem korrosionsbeständig. Achten Sie bei Stahlmöbeln darauf, ob die Oberfläche vom Hersteller gegen die schädlichen Auswirkungen von Feuchtigkeit und Rost geschützt wird, z.B. durch Pulverbeschichtung. Mit ihren modernen Formen und der großen Farbvielfalt wirken Gartenmöbel aus Metall in zeitgenössischen Arrangements toll.

  • Gartenmöbel aus Weide

Weidenmöbel zeichnen sich durch ihr natürliches Aussehen, ihre Leichtigkeit und ihren unverwechselbaren Stil aus. Sie harmonieren ideal mit Grünpflanzen und runden Gärten und Räumen im rustikalen, Boho- oder traditionellen Stil perfekt ab. Korbweide ist ein Rohstoff, der aus den jungen Trieben bestimmter Weidenarten gewonnen wird. Die Biegsamkeit von Korbgeflecht erlaubt es, interessante dekorative Motive zu kreieren, so dass Korbmöbel einzigartige Formen haben. Dieses Material ist witterungsbeständig, erfordert aber eine regelmäßige und angemessene Pflege. So bleiben Gartenmöbel lange schön. Einrichtungsgegenstände aus Korbgeflecht sollten vor übermäßiger Feuchtigkeit und direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden, um Beschädigungen zu vermeiden.

Arten von Garten- bzw. Terrassenmöbeln nach Verwendungszweck

Gartenmöbel sind als Einzelstücke oder in Sets erhältlich, die nach Funktion und Zweck zusammengestellt werden. Zu den beliebtesten gehören Lounge-, Ess- und Couchgarnituren.

  • Loungemöbel 

Loungemöbel sorgen für einen bequemen Platz zum Entspannen. Sie ermöglichen es uns, eine Wohlfühloase unter freiem Himmel zu schaffen. Zu dieser Kategorie gehören z.B. Gartenliegen und Garteninseln mit Baldachin, auf denen man sich je nach Vorliebe liegend, halb liegend oder sitzend bequem sonnen oder entspannen kann. Einige Outdoor-Möbel verfügen über praktische Funktionen, wie z. B. faltbare Vordächer oder zusätzliche kompakte Tische, auf denen Sie Ihr Getränk oder Ihr Smartphone beim Entspannen platzieren können. Auf dem Markt finden Sie auch modulare Gartenmöbel-Sets, die multifunktionale Teile enthalten. Solche Sets lassen sich durch Veränderung der Positionierung und Funktion der einzelnen Teile frei arrangieren, so dass die Anordnung Ihren aktuellen Bedürfnissen entspricht, z.B. die Sonneninsel Milano aus unserem Angebot kann in ein komfortables Loungemöbel-Set mit Couchtisch verwandelt werden.

  • Essmöbel

Diese Kategorie umfasst spezielle Sets für alle, die bequem im Freien essen möchten. Der wichtigste Teil solcher Möbel-Sets ist der große Tisch, auf dem genügend Platz für das notwendige Geschirr und Zubehör ist. Je nach Modell unterscheiden sich die Esstische in Größe (es gibt Modelle für vier, sechs, acht oder mehr Personen), Form (quadratisch, rechteckig, oval) und Material der Tischplatte (Glas, Holz, Kunststoff, perforiertes Metall). Es ist wichtig, dass die Tischplatte pflegeleicht ist und einer starken Beanspruchung standhält. Einige Tischmodelle lassen sich auch ausziehen. Zu den Essgarnituren gehören auch Stühle oder Sessel mit Armlehnen, die in der Regel mit weichen Kissen ausgestattet sind.

  • Couchgarnituren

Diese Möbel-Sets sind in der Regel kleiner als Essgarnituren. Dazu gehören Sofas oder Sessel zum bequemen Entspannen und niedrige Couchtische in verschiedenen Formen, wie rechteckig oder quadratisch. Wie bei Esstischen bestehen auch die Platten von Couchtischen aus verschiedenen Materialien – meist aus Glas, Holz oder Kunststoff. Je nach Modell unterscheiden sich Couchgarnituren in Anzahl der Teile, die sie enthalten – es gibt sowohl Sets für zwei Personen als auch solche, die Platz für mehrere Personen bieten. Aufgrund ihrer geringen Größe funktionieren weniger umfangreiche Couchgarnituren auch gut als Balkon- oder Pavillon-Möbel.

Welche Outdoor-Möbel wählt man für den Garten, welche für die Terrasse und welche für den Balkon?

Bei der Auswahl von Gartenmöbeln sollten Sie die Art des Raumes, den Sie einrichten wollen, berücksichtigen, denn verschiedene Möbelmodelle eignen sich für verschiedene Orte. 

Für große Gärten und Terrassen sind die Möglichkeiten am zahlreichsten. Eine gute Wahl sind mehrteilige Gartenmöbel-Sets, die mit bequemen, dicken Kissen ausgestattet sind. Diese sorgen für Komfort und eine angenehme Entspannung. Es ist wichtig, dass Outdoor-Möbel robust und witterungsbeständig sind, was für ihre lange Lebensdauer sorgt. Wenn der Platz in Ihrem Garten oder auf Ihrer Terrasse jedoch begrenzt ist, wählen Sie Gartenmöbel mit kleineren Abmessungen oder mit klappbaren Elementen. Für eine bequeme Kommunikation und einfache Bewegung ist es wichtig, dass die Möbel nicht mehr als ⅓ des verfügbaren Raumes einnehmen. 

Balkonmöbel hingegen sollten sich durch geringe Größe und leichte Konstruktion auszeichnen und leicht zu verschieben sein. Wenn Ihr Balkon sehr klein ist, sollten Sie den Kauf von klappbaren Balkonmöbeln in Betracht ziehen, die bei Bedarf einfach zusammengeklappt werden können, um Platz für andere Zwecke zu schaffen, z.B. um Wäsche aufzuhängen. 

Wie schützt man seine Gartenmöbel?

Um Ihre Gartenmöbel vor den schädlichen Auswirkungen bestimmter Witterungseinflüsse zu schützen und ihr schönes Aussehen zu erhalten, lohnt es sich, die richtigen Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Manche Outdoor-Möbel erfordern mehr Aufmerksamkeit als andere, was vor allem von den verwendeten Materialien abhängt.

Gartenmöbel aus natürlichen Materialien wie Holz, Rattan und Weide müssen regelmäßig gepflegt werden. Rattan- und Weidengeflechte können mit einem Schutzlack oder Öl geschützt werden. In den gängigen Bau- bzw. Supermärkten können Sie leicht Produkte finden, die sich speziell für diesen Zweck eignen. Bei Holzmöbeln hingegen ist eine regelmäßige Pflege mit Holzschutzmitteln erforderlich. Gartenmöbel aus natürlichen Materialien sollten vor dem Winter mit einer trockenen Bürste und dann mit einem feuchten Tuch und einem milden Reinigungsmittel von Schmutz befreit werden.

Bei Gartenmöbeln aus Metall ist es wichtig, die Konstruktion zu überprüfen und regelmäßig von Schmutz und Staub zu befreien. Vor dem Winter ist es eine gute Idee, den Zustand der Beschichtung zu überprüfen, die Metallmöbel vor Korrosion schützt, und die Konstruktion bei Bedarf mit Farbe oder einem Korrosionsschutzmittel zu behandeln.

Polyrattan- und Kunststoff-Gartenmöbel erfordern keine intensive Pflege. Nach der Sommersaison genügt es, Schmutz und Staub mit einem feuchten Tuch zu entfernen.

Wo lagert man Gartenmöbel im Winter?

Am besten ist es, Gartenmöbel nach der Saison in einem trockenen, geschlossenen Raum zu lagern, z.B. in einer Garage, einem Abstellraum oder einem Gartenhaus. Es ist auch ratsam, die Outdoor-Möbel mit einer speziellen Schutzhülle abzudecken, um sie vor Feuchtigkeit und der Ansammlung von Staub und Schmutz zu schützen. Denken Sie auch daran, dass Korb-, Rattan- und Holzmöbel nicht in luftundurchlässige Folie eingewickelt werden sollten, da dies zu Schimmelbildung führen kann. Unabhängig davon, ob Ihre Gartenmöbel aus Materialien bestehen, die gegenüber Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen empfindlich sind, oder aus Werkstoffen, die gegen diese Faktoren resistent sind, trägt die Lagerung in einem trockenen Raum zu ihrer längeren Lebensdauer bei. 

Gartenmöbel – Zubehör, das sich als hilfreich erweisen kann

Wenn Sie Gartenmöbel besitzen, ist es auch eine gute Idee, sich mit zusätzlichen praktischen Accessoires zu versorgen, die beim Gebrauch solcher Einrichtungsgegenstände nützlich sind, wie z.B. Decken oder Schutzhüllen. Sie können eine weiche Decke an kühleren Abenden oder beim Kaffeetrinken am Morgen verwenden. Eine Abdeckung zum Schutz der Gartenmöbel an regnerischen Tagen und bei der Lagerung der Möbel nach der Sommersaison erweist sich als äußerst nützlich. Eine spezielle Schutzhülle für Gartenmöbel bietet ihnen angemessenen Schutz und sorgt gleichzeitig für Luftzirkulation und ausreichende Belüftung, damit sich keine Feuchtigkeit ansammeln kann. Im Lieferumfang einiger Gartenmöbel-Modelle aus unserem Sortiment sind Decken und Schutzhüllen enthalten.